Sonntag, 16. Juni 2013

kuschelig

Nachdem ich am Donnerstag den Schäfer meines Vertrauens besucht hatte, fielen mir beim Ausräumen meines Autos ein paar Säcke auf, die ich vorher nicht drin hatte....... hm ja, nachdem ich ja manchmal Schaf Chauffeur spiele, hats mich nicht gewundert, dass es diesmal Schafwolle war, die ihren ach so angenehmen Duft ( keine Ironie!!) verströmte. Meine Mitfahrer waren also ein paar Säcke mit wunderschönen frisch geschorenen Gotlandlocken, Wensleydalelocken und ein Sack mit einer Mischung aus Steinschaf und Romanov. Ja und da waren auch noch zwei Säcke mit weißer Wolle, der Schäfer konnte mir aber leider nicht sagen, von welchem Schaf die waren.
Da das Wetter bei uns sehr schön ist, hab ich gleich den Inhalt der Säcke gewaschen, getrocknet und kardiert, es ist wunderschön weiche schafweiße Wolle, die ich heute abend noch filzen möchte, hoffentlich filzt sie auch gut!

 

Nach getaner Arbeit ist`s gut ausruhen!

Kommentare:

  1. Bei dir sieht es ja aus wie bei mir.;O))) Tolle Schätze hast du bekommen. Halte auch schon Ausschau nach Locken, aber hier scheint es nur Pommernschäfchen zu geben.
    Lg Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Einen super Schäfer hast Du da!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Duft kann ich ganz sehr nachvollziehen. Am Anfang war er mir suspekt, aber inzwischen beschleicht mich da ein wohliges (wolliges) Wohl(Woll)behagen. Wie man mit diesen Wörtern spielen kann!
    Sei herzlich gegrüßt
    Friederike

    AntwortenLöschen