Dienstag, 12. Januar 2010

Auf ein Neues

Ich dachte eigentlich, dass mit dem Jahreswechsel unsere/meine Pechsträhne zu Ende geht, Computer kaputt, Auto mehrfach kaputt, gesundheitliche Probleme, (mei ich bin jetzt auch 40, wenn man/frau der Werbung glauben darf, also ein körperliches Wrack.... wer's glaubt, was so im Fernsehen kommt!), aber weit gefehlt! Nachdem ich meine Tochter samt Schlitten gestern früh in die Schule gebracht hatte, rutschte ich auf dem "Nausweg" auf den naßen Fliesen aus, flog hin, und muß jetzt an Krücken laufen, Bänderüberdehnung, die ca 10. (alte Kriegsverletzung aus meinen sportlichen Tagen). "Jubel", denn ich muß jetzt meinen Mann für vieles beanspruchen, hauptsächlich für's Pferdefüttern, was ihm überhaupt nicht gefällt. Und mir gefällt es nicht, dass ich ihm Arbeiten anschaffen muß, von denen ich weiß, dass es ihm überhaupt nicht paßt. Aber so isses nu mal!
Zum Glück bin ich nicht mehr nur noch freiberuflich tätig, so kann ich mich endlich mal krank melden!
Ein Gutes hat die ganze Sache aber auch, ich kann endlich die Kardiermaschine, die ich zu Weihnachten und Geburtstag bekommen habe, ausprobieren!! Fotos folgen!
Genug gejammert, jetzt muß ich mal in mih gehen und überlegen, welche Filzereien ich auch im Sitzen ohne großen Aufwand betreiben kann.

Kommentare:

  1. Ui, das klingt ja gar nicht gut...Gute Besserung Dir...
    Übrigens Dein Engel sitzt immernoch traurig in seiner Ecke... Magst Du ihn noch?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Kollegin,
    ich hoffe es geht dir schon wieder etwas besser, ist ja ganz schön langwierig so ein "Bändersch... "
    Was machen denn die Hausaufgaben? So unlustig war ich bisher noch nie!!! Aber ich habe mir fest vorgenommen diese Woche langsam in die Gänge zu kommen. Weißt du schon was du machst?
    Liebe verfilzte Grüße, Frauke
    (Hab dich mal verlinkt!)

    AntwortenLöschen